Auszeichnungen/Empfehlungen (Auswahl):

Seidenhaar:  

2006: Arbeitsstipendium  des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst

2007: Die besten sieben Bücher für junge Leser (Deutschlandfunk-Bestenliste) im März

2007: Liste „Wissen macht stark - Die besten neuen Sachbücher“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels (Landesverband Bayern)

2007: Buch des Monats März im Literaturreport

2007: Kulturzeit-Kinderbuchtipp von 3SAT im Mai

2009: LesePeter des Monats Februar der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

2013: Liste „VielSeitig. Lesenswerte Bücher“, ausgewählt vom Jüdischen Museum Berlin in Kooperation mit kulturkind e.V.

Geheimnisvolle Nachrichten:

2006: Endrunde/Nominierung des Manuskripts für den „Feuergriffel“, das Stadtschreiber-Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur der Stadt Mannheim.

2009: Leseempfehlung „Zehn besondere Bücher zum Andersentag“ des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels und des österreichischen Unterrichtsministeriums.

2009: Sendung „quergelesen“ auf KiKa am 20. Juni.

2012: Aufnahme in die Empfehlungsliste „Interkulturelle Kinderbücher“ des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften iaf e.V., Landesgeschäftsstelle NRW.

Sinan und Felix:

2007: Buch des Monats März bei buch-mehrsprachig.at (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur Österreich).

2007: Empfehlung in ZDF tivi in Zusammenarbeit mit Stiftung Lesen im Oktober.

2007: Aufnahme in die Empfehlungsliste der litprom - Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V.

2012: Aufnahme in die Empfehlungsliste „Interkulturelle Kinderbücher“ des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften iaf e.V., Landesgeschäftsstelle NRW.

2014: Ehrenpreis „Bestes Buch“, ausgezeichnet von der ersten KIBUM-Kinderjury in Oldenburg.

Fußball, Gott und echte Freunde:

2010: BLLV-Empfehlungsliste für die 5. und 6. Jgst.

2011: Empfohlen in der Kategorie Taschenbücher ab 6 im JuLim-Journal der AJuM GEW.

2012: Aufnahme in die Empfehlungsliste „Interkulturelle Kinderbücher“ des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften iaf e.V., Landesgeschäftsstelle NRW.

Alle gegen Esra:

2010: Empfehlung im Radio Lilipuz des WDR.

2012: Endrunde/Nominierung für den „Rheinischen Literaturpreis Siegburg“ 2012.

2012: Aufnahme in die Empfehlungsliste „Interkulturelle Kinderbücher“ des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften iaf e.V., Landesgeschäftsstelle NRW.

2013: Liste „VielSeitig. Lesenswerte Bücher“, ausgewählt vom Jüdischen Museum Berlin in Kooperation mit kulturkind e.V., aufgenommen.

Makellos ab Mitternacht:

2011: Dr. Sommer-Geschenk-Tipp in Bravo.de im Dez. 2011.

Seidenweg:

2012: Buch des Monats August auf dem Landesbildungsserver Baden-Württemberg.

2012: Liste „100 beste Kinder und Jugendbücher“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels (Landesverband Bayern) aufgenommen.

2015: Lesefuchs-Buch des Jahres jeweils in Georgien und in Estland im Rahmen des Wettbewerbs „Lesefüchse International“ der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA).

Yakamoz. Eine Liebe in Istanbul:

2013: Arbeitsstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen.

2015: eines der zwanzig BOOKSTAR-Bücher; gewählt von sechs Jugend-Jurys im Rahmen des Lese-Projekts von Kinder- und Jugendmedien Zürich und lesen.GR Kinder- und Jugendmedien Graubünden.

Mercan und Arif (AT):

2014: Grenzgänger-Stipendium des Literarischen Colloquium Berlin und der Robert-Bosch-Stiftung für den geplanten Jugendroman.

Generell:

2014: Auszeichnung mit dem Literatur- und Leseförderungsprogramm Werkproben NRW 2015/16 vom NRW KULTURsekretariat (Wuppertal) und Kultursekretariat NRW Gütersloh.